Stage-oe-small.jpg

Thema3816

Aus Aifbportal
Version vom 16. Juli 2014, 09:33 Uhr von Wp6879 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Abschlussarbeit |Titel=Konzepte für den Einsatz in der modernen Hochschullehre |Abschlussarbeitstyp=Bachelor, Master, Diplom |Betreuer=Timm Caporale; |Forschu…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche



Konzepte für den Einsatz in der modernen Hochschullehre




Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor, Master, Diplom
Betreuer: Timm Caporale
Forschungsgruppe: Betriebliche Informationssysteme

Archivierungsnummer: 3816
Abschlussarbeitsstatus: Offen
Beginn: unbekannt
Abgabe: unbekannt

Weitere Informationen

Im Rahmen des Projektes Lernen-Forschen-Anwenden (http://lfa.aifb.kit.edu/) werden ständig Seminar- und Abschlussarbeiten ausgeschrieben.

Im Rahmen des Projekts wird ein Leitfaden für die Einführung eines disziplinunabhängigen Lehrkonzepts entwickelt. Durch die integrierte Betrachtung der drei Teilbereiche Lernen, Forschen und Anwenden soll ein tieferes Verständnis für die Anwendungsmöglichkeiten theoretischen Wissens ermöglicht werden, um die Identifikation mit dem gewählten Studienfach zu verstärken. Dabei wenden wir uns unter anderem den folgenden Fragen zu: -Wie kann das Lernen im Studium anregend und informativ gestaltet werden? -Wie lässt sich die universitäre Forschung in Lehrveranstaltungen einbinden? -Wie können Lerninhalte in die praktische Anwendung überführt werden?

Abschluss- und Seminararbeiten sind zu folgenden Teilgebieten möglich aber nicht darauf beschränkt: 1. Entwicklung von Leitfäden 2. Umsetzung von innofativen Lehrplankonzepten 3. Massive Open Online Courses (Schulungen/Vorlesungen im Internet) 4. Entwurf von Evaluationskonzepten für nachhaltige Lehrveranstaltungen 5. Literaturrecherche und -aufbereitung zu existierenden Lehrkonzepten


Bei Interesse vereinbaren wir gerne einen persönlichen Termin zur Detaillierung eines Themas. Dazu bitte eine kurze E-Mail an timm caporale∂kit edu