Stage-oe-small.jpg

Thema3554

Aus Aifbportal
Version vom 5. Juli 2016, 16:47 Uhr von Bt0473 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche



Optimierung thermischer Komponenten




Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor, Master, Diplom
Betreuer: Birger Becker
Forschungsgruppe: Effiziente Algorithmen
Partner: FZI Forschungszentrum Informatik
Archivierungsnummer: 3554
Abschlussarbeitsstatus: unbekannt
Beginn: unbekannt
Abgabe: unbekannt

Weitere Informationen

Umfeld

Mit dem FZI House of Living Labs wurde eine ideale Plattform zur angewandten Untersuchung und Entwicklung von Lösungen für das Energiesystem der Zukunft in den Umgebungen Privathaushalt, Mobilität, Büro und Gewerbe/Industrie aufgebaut. Ziel des Living Labs smartEnergy ist die Realisierung eines integrierten Energiemanagements der elektrischen und thermischen Erzeuger, Verbraucher und Speicher im Gebäude. Zur effizienten Steuerung der Energieflüsse sind Informationen über den aktuellen Energiebedarf und die Verfügbarkeit der Geräte, Anlagen und Systeme sowie über den aktuellen Zustand des Stromnetzes erforderlich. Hierbei kann das Gebäude auf verschiedene Situationen im Stromnetz und in der Eigenerzeugung selbständig reagieren, Lastflexibilität nutzen und auf diese Weise einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten.

Aufgaben

Das Verhalten der thermischen Anlagen und deren Optimierung sind für ein integriertes Energiemanagement (EM) und einen ressourcenschonenden Einsatz von Energieträgern essentiell. Im Rahmen der Arbeiten im Living Lab smartEnergy werden unter anderem Software-Komponenten der thermischen Anlagen für das Energiemanagement auf Basis der Organic Smart Home Architektur entwickelt. Schwerpunkte sind dabei:

  • Entwicklung von Softwarekomponenten zur Integration von simulierten und realen Geräte (z.B. Brennwertgerät, BHKW und Adsorptionskältemaschine) in das EM
  • Entwurf eines einfachen thermischen Modells zur Nachbildung der Verbrauchsdaten
  • Simulationsgestützte Untersuchung und Optimierung des realen Gesamtsystems
  • Evaluation auf den Geräten im FZI House of Living Labs

Wir erwarten

  • Interesse an Erneuerbaren Energien sowie Energiemanagementsystemen
  • Programmierkenntnisse in der Programmiersprache Java
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Studiengänge: Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Informationswirtschaft, Elektrotechnik

Wir bieten

  • Praxisnahe Forschungsumgebung mit modernen Systemen und Anlagen im FZI House of Living Labs
  • Eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre, konstruktive Zusammenarbeit und intensive Betreuung
  • Ein Diplomandenseminar zum gegenseitigen Austausch


Bei Interesse kontaktieren Sie bitte den genannten Betreuer. Beachten Sie auch unsere weiteren Ausschreibungen für Bachelorarbeiten und Masterarbeiten im Bereich Energie.


Ausschreibung: Download (pdf)