Stage-oe-small.jpg

ACM e-Energy 2018

Aus Aifbportal
Version vom 2. Juli 2018, 19:41 Uhr von Eh9529 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Neuigkeit |Titel DE=ACM e-Energy 2018 |Titel EN=ACM e-Energy 2018 |Beschreibung DE=Die <i>9. International ACM Conference on Future Energy Systems</i> (ACM e-En…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Neuigkeit vom 18. Juni 2018


ACM e-Energy 2018


Eenergy-logo-2018.png

Die 9. International ACM Conference on Future Energy Systems (ACM e-Energy 2018), eine der führenden Konferenzen in den Bereichen Computing und Kommunikation für intelligente Energiesysteme und Netze sowie für energieeffiziente Computer und Kommunikationssysteme, fand vom 12. bis 15. Juni in Karlsruhe statt. Sie zählte über 150 Teilnehmer aus 25 Ländern und war damit die bisher größte ACM e-Energy Konferenz.

Veranstaltet wurde die Konferenz dieses Jahr durch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unter der Federführung von Hartmut Schmeck. Der Workshop-Tag mit insgesamt vier Workshops und über 120 Teilnehmern fand im FZI Forschungszentrum Informatik statt, die eigentliche Konferenz mit 20 Full Papers, 22 Notes und 37 Postern im AkademieHotel in Karlsuhe-Rüppur. Die hohe Qualität der Beiträge spiegelte sich in der niedrigen Annahmequote von 22% bei den Full Paper Einreichung wieder.

Den Auftakt machten am Dienstag vier Workshops rund um die Themen energieeffiziente Rechenzentren, Elektromobilität, Energiemärkte und Analyse von Energiedaten. Bei den darauffolgenden drei Konferenztagen wurden in acht Sessions und einer Postersession Beiträge zu unterschiedlichen Themen der Energieinformatik präsentiert. Jeder Konferenztag begann dabei mit einer Keynote. Vortragende waren hierbei Antonello Monti (RWTH Aachen) zum Thema „Energy Pakets“, Marc Timme (TU Dresden) zum Thema „Braess‘ Paradox in Transmission Systems“ Jens Griesing (Energy Web Foundation) zum Thema „Blockchain in the Energy Sector“.

Weitere Infos unter: http://conferences.sigcomm.org/eenergy/2018/


Aus der Forschungsgruppe Effiziente Algorithmen