Stage-oe-small.jpg

Thema3051

Aus Aifbportal
Version vom 16. November 2010, 20:07 Uhr von Mmu (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche



Adroid-Smartphone Programmierung für das smart home




Informationen zur Arbeit

Abschlussarbeitstyp: Bachelor, Master, Diplom
Betreuer: Marc Mültin
Forschungsgruppe: Effiziente Algorithmen

Archivierungsnummer: 3051
Abschlussarbeitsstatus: In Bearbeitung
Beginn: unbekannt
Abgabe: unbekannt

Weitere Informationen

Motivation: Aufgrund des steigenden Anteils regenerativer Ressourcen an der Erzeugung elektrischer und thermischer Energie ist eine Flexibilisierung der Last notwendig. Intelligente Energiesysteme bieten ein beträchtliches Potential zur Anpassung des Verbrauchs an die Erzeugung und sorgen dafür, dass bspw. der Strom am besten dann konsumiert wird, wenn er aus regenerativen Quellen zur Verfügung steht. Besonders interessant wird dieses Konzept, wenn die Integration von Elektrofahrzeugen und deren Akkus betrachtet wird. Im Ramen des Projekts MeRegioMobil (http://meregiomobil.forschung.kit.edu) ist auf dem KIT-Campus ein prototypisches smart home errichtet worden. Dieses ist mit innovativer Haushaltstechnik sowie umfangreicher Mess- und Steuerelektronik ausgestattet. Ab Oktober wird ebenfalls ein Elektroauto für Forschungszwecke über eine Ladestation angebunden sein.

Ziel: Programmierung einer App zum Evaluieren und zur intuitiven graphischen Darstellung des Energieverbrauchs im smart home sowie des Ladezustands des Elektroautos, ergänzt um ein Interface zur Eingabe von Nutzerpräferenzen.

Voraussetzungen: - Programmiererfahrung in OOP - Vorzugsweise Grundkenntnisse in Java und Eclipse IDE - Selbständiges Arbeiten

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen, insbesondere Informatik, Informationswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen


Ausschreibung: Download (pdf)