Stage-oe-small.jpg

SDC MoMaF

Aus Aifbportal
Version vom 2. März 2022, 08:10 Uhr von La1949 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Project MOMAF Logo.png

Wissenschaftsdatenzentrum Molekulare Materialforschung


Kontaktperson: Gunther SchieferClemens Schreiber

https://momaf.scc.kit.edu/



Projektstatus: aktiv


Beschreibung

Das Wissenschaftsdatenzentrum Molekulare Materialforschung (SDC MoMaF) bündelt Kernkompetenzen auf dem Gebiet des Forschungsdatenmanagements und der Datenanalyse für Forschungsbereiche von der Chemie bis zu den Materialwissenschaften. Diese umfassen die Bereiche Softwareentwicklung sowie Analyse, Bereitstellung und Bewahrung von Forschungsdaten, die sich mit Molekülen und deren Wechselwirkungen zur Beschreibung von Materialien beschäftigen.


Involvierte Personen
Andreas OberweisGunther SchieferClemens SchreiberDemian FristerAndré Harendt


Informationen

bis: k.A.
Finanzierung: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg


Partner

Institut für Organische Chemie (KIT), Institut für Angewandte Materialien (KIT), Institut für Digitale Materialforschung (HsKA), Steinbuch Centre for Computing (KIT), KIT Bibliothek, FIZ Karlsruhe


Forschungsgruppe

Betriebliche Informationssysteme


Forschungsgebiet

SDC MoMaF (Maschinelles Lernen, Workflow-Management, Data Science)





Publikationen zum Projekt
article
 - inproceedings
 - book
 - incollection
 - booklet
 - proceedings
 - phdthesis
 - techreport
 - deliverable
 - manual
 - misc
 - unpublished