Stage-oe-small.jpg

Forschung - Lehre - Innovation

Aus Aifbportal
Version vom 11. August 2020, 14:24 Uhr von Wf7467 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Rubrik|Forschung}} Im Mittelpunkt der Forschung am Institut AIFB stehen die Weiterentwicklung und praktische Anwendung von Konzepten und Methoden der Inform…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Forschung

Im Mittelpunkt der Forschung am Institut AIFB stehen die Weiterentwicklung und praktische Anwendung von Konzepten und Methoden der Informatik in allen Bereichen der Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft, in denen Innovation entscheidend durch den intelligenten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien geprägt wird.

Die Hauptarbeitsfelder der sieben Forschungsgruppen sind

  1. Angewandte technisch-kognitive Systeme
  2. Betriebliche Informationssysteme
  3. Critical Information Infrastructures
  4. Effiziente Algorithmen
  5. Information Service Engineering
  6. Security • Usability • Society
  7. Web Science

Ziel aller Forschung und Entwicklung sind zuverlässige dauerhaft beherrschbare und vertrauenswürdige Informatiksysteme, die sich flexibel an die Aufgaben anpassen, die sie ausführen sollen

Unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte wirken direkt in die Lehre hinein. Dadurch werden Studierende an aktuelle Forschung herangeführt, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Doktoranden können ihr Wissen praktisch einsetzen und erproben.


Lehre

Mit seiner Lehre qualifiziert das Institut AIFB junge Menschen für Führungspositionen in Wissenschaft und Wirtschaft – durch eine grundlegende Informatik-Ausbildung, die maßgeschneidert zum gewählten Studiengang passt.

Studierende lernen bei uns, hoch komplexe Informatikanwendungen zu verstehen, sie fachgerecht zu gestalten, sie technisch und ökonomisch richtig zu bewerten und sich daraus ergebende Chancen für Innovationen zu nutzen. Das Ausbildungsangebot ist zugeschnitten auf die wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), die wir mit unserer Lehre begleiten. Ihre Mehrfachqualifikation eröffnet hervorragende Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.

Zusätzlich zu den regelmäßigen Lehrveranstaltungen werden jedes Semester Seminare und Praktika zu gegenwärtigen Forschungsthemen des Instituts angeboten. So wird den Studierenden zum einen ermöglicht, einen Einblick in aktuelle Forschung zu bekommen, zum anderen lernen sie, während des Studiums erworbene Kenntnisse praktisch anzuwenden. Die berufsbegleitende Weiterbildung unterstützen wir mit Kursen zu Informatik-Themen, die für die Wirtschaft von Bedeutung sind, insbesondere mit Informatik-Lehrangeboten in den Master-Studiengängen der HECTOR School of Engineering and Management am International Department des KIT.


Innovation

Die enge Kooperation der Forschungsgruppen mit Unternehmen jeder Größenordnung unterstützt aktiv den Wissens- und Technologietransfer.

Mehrere Professoren des Instituts engagieren sich zudem am FZI Forschungszentrum Informatik Karlsruhe. Sie leiten dort Forschungsgruppen, die wissenschaftliche Erkenntnisse in Methoden und Verfahren zur Gestaltung neuer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen sowie in die dafür notwendigen Software und Software-/Hardware-Systeme umsetzen.